Die Fotografin

Nach Abitur, Ausbildung und elfjähriger Berufstätigkeit als Fotografin beschloss ich, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Ich besuchte die Meisterschule und machte 1999 die Prüfung zur Fotografenmeisterin vor der Handwerkskammer in Bremen. Und im Mai 2000 eröffnete ich mein „Eine-Frau-Unternehmen“.

10 Jahre lang hatte ich ein kleines Studio in Auhagen, bis sich hier in Kirchhorsten die Gelegenheit bot, mich zu vergrößern. Nun kann ich mich auf 120 qm frei austoben.

Ich arbeite alleine, darum ist es mir möglich einen sehr persönlichen Kontakt zum Kunden aufzubauen. Individuelle Wünsche kann ich so optimal umsetzen und den Kunden von seiner besten Seite ablichten.

Ob Pass- oder Bewerbungsaufnahmen, Portraits, Hochzeits- oder Familienfotos, Erotik- oder Werbeaufnahmen, das Feld „fotografie“ ist weit gestreut, und den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Man kann den Pickel von der Nase oder den „Nicht-mehr-Ehemann“ von seiner Seite entfernen. Mit digitaler Bildbearbeitung ist eine Menge möglich.

Ich möchte, dass das einfache Passbild beim Kunden ebenso gut ankommt wie ein aufwendiges Portraitfoto. Neben der Lieferung qualitativ hochwertiger Arbeit ist mir jedoch auch wichtig, dass der Kunde Spaß beim Fotografieren hat. So verliert er seine Scheu vor der Kamera, und wir können gemeinsam ganz neue kreative Ideen entwickeln, die seinen Vorstellungen entsprechen.

Ich bin erst zufrieden, wenn Sie es auch sind.